BLOG

 

BLOG

Hier finden Sie interessante Artikel zum Thema Wohnen und
Immobilien sowie Neuigkeiten aus unserem Unternehmen.

           

Immobilien & Homestaging

=====================================================================================

29.03.2019

Saarbrücken...Blick von der tollen neuen Rooftop Bar 

================================================================================================================

23.03.2019

Übrigens...

Wir sind das 1. Immobilienbüro in der Region und eines der wenigen Agenturen in Deutschland, das Ihnen über den klassischen Immobilienverkauf hinaus auch das "Home Staging", die optimale verkaufsfördernde Vorbereitung Ihrer Immobilie professionell anbietet. 

Erfolgreiches Immobilienmarketing verkauft bzw. vermietet nicht einfach Häuser und Wohnungen, sondern weckt Wohnwünsche und Begehrlichkeiten. Spricht also ganz stark die emotionale Ebene der Wahrnehmung und der Verarbeitung von Informationen an. Deshalb ist die richtige Präsentation der Projekte wichtiger als die schlichte Vermittlung von Fakten wie Größe, Grundriss, etc. Wir erreichen für die von uns gestalteten Objekte regelmäßig um bis zu 50 Prozent reduzierte Verkaufszeiten und bis zu 15 Prozent höhere Verkaufspreise.

Im Bereich Immobilienvertrieb arbeiten wir sehr erfolgreich in Kooperation mit der Immobilien Laux GmbH, Losheim am See, zusammen. Hier können wir Ihnen speziell im Neubaubereich eine Vielzahl von Wohnungen und Häusern im Saarland anbieten. Gerne berate ich Sie hier ausführlich zu allen Immobilienprojekten nach Terminvereinbarung in meinem Büro in Saarbrücken. Sie erwerben provisionsfrei direkt vom Bauträger.

Informieren Sie sich gerne ausführlich über unsere Dienstleistungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 0162/261 26 26

=====================================================================================================

09.03.2019

Ein Haus lässt sich kaufen, aber nicht ein Zuhause 

Eigene Wohnbedürfnisse erkennen...wie merkt man, was einem guttut und was nicht? Erinnern Sie sich zurück...wo haben Sie sich in Ihrem bisherigen Leben besonders wohlgefühlt und woran kann das gelegen haben? Wo sitzen Sie zu Hause am liebsten? Und was macht diesen Platz so attraktiv für Sie? Auch im Alltag kann man sich nach und nach sensibilisieren. Vielleicht schauen Sie sich beim nächsten Restaurantbesuch mal ganz in Ruhe um und fragen sich: Warum finde ich das hier so gut? oder eben auch umgekehrt. Achten Sie auf Wandfarben, Textilien, die Beleuchtung, die Möbel und wie Sie im Raum sitzen. So bekommen Sie ein immer besseres Gespür für Ihre persönlichen Bedürfnisse und können diese Faktoren auch in den eigenen vier Wänden umsetzen.

========================================================================================================================

17.02.2019

Home Staging einer Erbimmobilie

               

===============================================================================================

05.02.2019

Februar Kontraste

Nach meinem letzten Post gab es ein paar Rückfragen, was man denn so spontan anders machen könnte... 

So als Anregung..., einfach mal Dinge machen, die man normalerweise bisher wenig geschätzt hat. Ins Kino gehen und einen Film anschauen, der einen zunächst wenig interessiert hat. Eine Reise buchen in ein Land, das man nie sonderlich attraktiv fand. Ein Buch lesen, das man als "unpassendes Geschenk" in den Schrank verbannt hatte. Manchmal erweist sich das, wovon wir dachten, dass es nicht zu uns passt, als wahre Offenbarung und zeigt Seiten an uns, die wir niemals vermutet hätten. Es ist ja nicht schlecht, jeden Tag sein Müsli mit denselben Zutaten zuzubereiten. So schmeckt es immer lecker. Trotzdem könnte es mit der Zeit langweilig werden. Mit Mini-Veränderungen kann man sein Leben zum kleinen Abenteuer machen. Also einfach probieren und Haus und Hof oder auch Leben umdekorieren.

So, und nun ganz pragmatisch, wie ich nun einmal bin. Es gab schönen weißen Schnee, also habe ich das schwarze Lammfell mit dem schwarzen Eames Rocking Chair gegen einen weißen, genauso rockigen Chair ausgetauscht. Das Fell ist zwar ein bisschen klein geraten, aber Versuch macht klug. Als Kontrastprgramm gibt es aktuell in meiner Küche jede Menge bunter, frischer Blumen. Eine schöne Geschenkidee meiner lieben Tochter; ein Blumenabo.

=======================================================================================================================================

18.01.2019

Neues Jahr

Nun, ich weiß nicht, wie es Ihnen ergeht, aber wenn sich unerwartet ein neuer Blickwinkel ergibt, man eine neue Perspektive entdeckt, fühlt man sich lebendig. Deshalb sage ich mir immer am Anfang von einem neuen Jahr: "Ich mach das jetzt mal anders". Offen gesagt, sage ich mir das sogar recht häufig, denn es gibt wirklich Energie, Alltägliches mal anders anzugehen und zu hinterfragen, dann ist man vielleicht nach kurzer Zeit schon sehr begeistert von der neuen Welt, die sich einem plötzlich erschließt. Etwas Neues wagen, offen für neue Erfahrungen sein und sich mit Leidenschaft in eine Sache stürzen; es muss gar nicht Großes sein, es geht eigentlich nur darum, sich überraschen zu lassen, beweglich und aufgeschlossen zu bleiben.  

Das erste Projekt für 2019 ist bereits abgeschlossen; Home Staging für einen sehr schönen Neubau eines Bauträgers.

================================================================================

26.12.2018

Ein tolles Weihnachtsfest ...Geschenke kamen jedenfalls gut an :-)

==============================================================================

08.12.2018

Geschenke zur Weihnachtszeit

05.10.2018

Wir vermieten Ihre Immobilie erfolgreich!

Bei der Vermietung von Immobilien gibt es viele Fallstricke. Wer alle nötigen Aufgaben rund um die Vermietung selbst erledigen will, muss sehr viel Zeit investieren. Wer eine Wohnung oder ein Haus besitzt und es vermieten will, muss viele Aspekte beachten. Welche Miete setze ich an, wie komme ich an einen ordentlichen Mieter, der stets seine Miete in voller Höhe bezahlt und wie stellt sich die aktuelle rechtliche Situation dar? Wir kennen den Immobilienmarkt, insbesondere den Markt in Saarbrücken und  Umgebung sehr gut, haben jahrzehntelange Erfahrung und wissen worauf es bei der Vermietung ankommt. Wir sorgen dafür, dass Ihre Immobilie sicher und gut vermietet ist.

Wir sind der Schlüssel zur erfolgreichen Vermarktung Ihrer Immobilie.

==========================================================================================

25.09.2018

...ein toller Sommer

In diesem Jahr können wir uns hier in Deutschland wirklich nicht über den Sommer beschweren.

Endless Summer...

Hier auf dem Blog war es daher etwas still, es gab beruflich viel zu tun und in der Freizeit war ich praktisch nur draußen. Einige Reisen standen auf dem Programm; natürlich ging es wieder nach Sylt und Hamburg;das ist ja mein jährliches "Must Have". Da ich mir jedes Jahr auch gerne etwas Neues anschaue, ging es auch noch auf die Insel Malta sowie ins Burgund in die tolle Stadt Dijon. Als Wochenenddreise stand jetzt gerade aktuell das Vitra Museum in Weil am Rhein auf dem Programm, das mich wirklich sehr beeindruckt und mir mehr als gut gefallen hat. Verbunden hatte ich dies noch mit einem Abstecher in die Schweiz, nach Basel. Last not least steht demnächst nochmals Mallorca an; eine wirklich schöne Insel und sie hat den Vorteil, dass man sie superschnell erreichen kann. Ich freue mich darauf..und auch ein bisschen auf den Herbst :-)

=======================================================================================

22.08.2018

Ein bisschen was muss aus der Reihe tanzen, sonst wirkt ein Zuhause steril

=====================================================================================

18.08.2018

Home Staging zum Verkauf  /  2 ZKB St. Ingbert-Rohrbach 

=======================================================================================

26.06.2018

It's summertime

        

        

===========================================================================

29.04.2018

Malta...Impressionen

===========================================================================

26.03.2018

...und wieder ein neues Projekt fertig...Musterwohnung in 'SB-Heusweiler"

==================================================================================

25.02.2018

Tolle Mietwohnungen  2 - 4 ZKB am oberen Rastpfuhl in SB - bald fertig zum Erstbezug

=====================================================================================

 

17.02.2018

Neubauwohnung Alt-Saarbrücken; Home Staging zum Verkauf

=========================================================================

12.02.2018

Kleines Appartment in SB-Bübingen - Home Staging - blitzschnell verkauft

=======================================================================

03.02.2018

Besser präsentieren – maximal begeistern - besser verkaufen - Home Staging!

Weil es Kleinigkeiten sind, die den Unterschied machen.

Theoretisch könnte jeder Interessent Ihr Käufer sein. Aber: Dafür muss der Käufer erst einmal zum Interessenten werden! Wir sind uns sicher: Je besser Präsentation und Vermarktung geplant und gestaltet sind, desto stärker ist auch die Nachfrage. Dabei gilt: Je mehr Nachfrage, desto besser der Verkauf! Unser Augenmerk legen wir deshalb auf zwei Punkte: Die Wertermittlung, um mit einem richtigen Preis in den Verkauf zu starten, und das Marketing, um diesen Preis zu 100 Prozent umsetzen zu können! 

DIREKTKONTAKT: Tel. 0162/261 26 26  - Ich berate Sie gerne!

=====================================================================================

29.12.2017

In der Weihnachtsbäckerei...

...gab es dieses Jahr kein einziges Plätzchen, weder selbst gebacken, noch gekauft.

Es gab dieses Mal auch keinen Weihnachtsbaum, keinen Besuch eines Weihnachtsmarktes oder einer Weihnachtsfeier.

Es gab ein rundum gelungenes Weihnachtsfest mit leckerem, selbstgekochten Essen, feinen Geschenken;

eine schöne Zeit mit guten Gesprächen, mit Lachen und entspannter Stimmung.

============================================================================

23.12.2017

Adventsstimmung

 

...Weihnachtsmuffel bekommen gleich drei Adventskalender geschenkt

 ...und haben nach längerer Zeit mal wieder einen Adventskranz

...und dazu auch noch ein paar Hirsche zur Deko, es sieht tatsächlich nach Weihnachten aus...

============================================================================

25.11.2017

Home Staging - Professionelle Verkaufsförderung für Ihre Immobilie 

Homestaging ist Verkaufspsychologie. In den USA, Großbritannien und Skandinavien seit Jahrzehnten erfolgreich, ist Homestaging das "in Szene setzen" von zum Verkauf oder zur Vermietung stehenden Immobilien.

Weniger als 20% der Menschen sind in der Lage, eine Immobilie hinter einer persönlichen Raumgestaltung neutral zu sehen. Um einen optimalen ersten Eindruck entstehen zu lassen, sollten die Vorzüge der Wohnung, nicht aber der persönliche Geschmack des Vorbewohners im Vordergrund stehen.

Homestaging entpersonalisiert und formt die Räume durch gezielt eingesetzte Stilmittel, um ein möglichst breites Publikum anzusprechen. Wer sich wohl fühlt und sich sein Leben in dieser Immobilie vorstellen kann, entscheidet sich gerne und schnell.

Erfahrungswerte aus den oben genannten Ländern sowie eigene Erfahrung belegen einen deutlich schnelleren Verkauf und eine Gewinnsteigerung von bis zu 15% durch Homestaging.

Immobilien & Homestaging - das Plus für Ihre Immobilie!

Info's unter Direktkontakt: Tel. 0162/261 26 26

=========================================================================

17.10.2017

Immobilien gesucht

Aufgrund der hohen Nachfrage und der schnellen Vermarktung

suchen wir ständig Häuser und Wohnungen im gesamten Saarland.

Direktkontakt: Tel.: 0162/261 26 26

===============================================================

01.10.2017

Home Staging

Wir realisieren verkaufsfördernde Immobilienvermarktungen für einfache und komplexe

Objekte gleichermaßen zuverlässig und zu fairen Preisen.

Alle Leistungen sind einzeln buchbar, wobei Sie wählen können zwischen

- ausführlicher Beratung und anschließendem "Do-it-Yourself-Staging"

- 1-Tages-Staging (8 Std) unter Mitarbeit eines professionellen Home Stagers

- Full-Service-Staging incl. Verleih von Möbel, Beleuchtung und Accessoires

Direktkontakt: 0162/261 26 26

===================================================================

 

12.08.2017

...Urlaub war toll  - Hamburg/Sylt -

         

 

========================================================================================

18.06.2017

     

======================================================================

...mal wieder gründlich aufgeräumt

 

          

 

           

        

 

       

=========================================================================

05.06.2017

Immo-Style

Es gibt so einige Sachen, die mir Freude bereiten, aber mein größtes Interesse gehört dem Immobilienvertrieb; direkt danach kommen Möbel, ... Möbel, Deko, Einrichtung…...

Ich finde es unglaublich spannend, wie schnell man Wohnraum verändern kann. Oftmals reicht schon ein neues Bild an der Wand oder ein neuer Vorhangsstoff am Fenster. Auch die Wandgestaltung spielt eine große Rolle. Mit tollen Farben oder wunderbaren Tapeten kann man tolle Akzente setzen….es darf nur nicht zu viel sein; ich mag ' es halt doch am liebsten puristisch, monchrom und aufgeräumt. Zu viel geht schnell in Richtung billig oder überladen.

Mit Möbeln verhält es sich – aus meiner Sicht – genauso, wie mit Kleidung. Alles ist erlaubt! Die Kombination macht den Zauber aus. Hose und Oberteil sind vielleicht von H&M, dafür baumelt aber eine hochwertige Ledertasche über der Schulter oder man hat eine edle Uhr am Handgelenk. Ein Teil, was ein Outfit im Gesamtbild aufwertet ist immer eine sehr gute Idee.

Auch beim Einrichtungsstil ist es empfehlenswert hin und wieder auf besondere Dinge Wert zu legen. Das kann z.B. ein hochwertiger Tisch aus Echtholz sein, Designerlampen an der Decke oder exklusive Stoffe für Vorhänge. Aber auch ein extravagantes Möbelstück wäre denkbar, ein ungewöhnliches Bild….etwas was nicht jeder besitzt….quasi ein Hingucker….

================================================================================

11.05.2017

Mallorca

    

       

========================================================================

03.04.2017

Frühlingsinspiration

Der Frühling verwöhnt uns bisher mit traumhaft sonnigem Wetter. Die Natur erwacht und ich erfreue mich jeden Tag auf's Neue an der Farbenpracht, der frischen Luft und dem Gefühl von Aufbruch und Freiheit. Herrlich.

Graues Wetter gehört ganz klar nicht zu meinen Favoriten; aber Grau mag ich sehr gerne bei der Einrichtung. Grau lässt sich hervorragend mit anderen Farben kombinieren und im Frühling passt es perfekt zu sanften Pastelltönen. Mein absolutes Lieblingsmöbel ist mein graues Boxspringbett. Normalerweise wird es schön gebettet mit reinweißer Leinenbettwäsche, dekoriert mit vielen Kissen und man fühlt sich fast wie im Himmel oder zumindest wie in einem sehr guten Hotelzimmer. Und nein; nur Kissen, keine Deko oder Stofftiere. Deko hätte ich natürlich genug, mag diese aber nicht im Schlafzimmer; (Stoff)tier habe ich tatsächlich nur eines, aber dieses verspielte Tierchen habe ich umständehalber jemandem anvertraut, der sich sicherlich viel besser kümmert, als ich es je könnte. Der Rest des Raumes ist komplett in weiß gehalten mit ein paar schwarzen Akzenten. Also eigentlich sehr clean, aber durch die Haptik der Stoffe trotzdem sehr gemütlich. Mein Tipp hier ist, das Zimmer nur mit den nötigsten Möbel und Gegenständen einzurichten. Dazu gehört auch gedämpftes Licht und kühle Temperaturen.

Nun habe ich herrliche, sehr edle Leinen-Bettwäsche in der tollen Farbe "Himmelblau" entdeckt und natürlich auch sofort geordert. Sie ist handgearbeitet, bereits vorgewaschen, daher besonders weich und luxuriös. Ein Traum und damit natürlich auch ein Garant für süße Träume. Und das Ganze gibt einen schönen Farbtupfer zu Grau/Weiß und passt natürlich perfekt zum Frühling und ist damit ganz nach meinem Geschmack. In ein gutes Bett und hochwertige Bettwäsche zu investieren ist eine Investition in sich selbst - und hier kann nichts zu teuer oder unnötig sein -, schließlich verbringt man ein Drittel seines Lebens mehr oder weniger schlafend.

 

==============================================================================

25.02.2017

Ein Hauch von Frühling in Saarbrücken  - Am Kieselhumes

      ...die ersten Krokusse     

===================================================================================

 

Neujahr

Viele nutzen die Tage zwischen den Jahren zum Auspannen, durchatmen, Pläne schmieden und Ziele festlegen. Dieses Jahr ist diese Zeitspanne ziemlich kurz, morgen ist bereits wieder ein ganz normaler Arbeitstag.

Kurzentschlossen hatte ich Lust für ein paar Tage an's Meer "zum Durchatmen" zu fahren und so verbrachte ich unge- und unverplant vier entspannende Tage an der belgischen Küste im schönen Knokke Het-Zoute. Auf dem Heimweg machte ich noch einen Abstecher in die wirklich sehenswerte Hafenstadt Antwerpen. 

Relaxed geht es nun also in das Jahr 2017 und ich freue mich auf all die Möglichkeiten, die es bringen wird.

Zum neuen Jahr viel Glück, Gesundheit und Erfolg!

===============================================================================

26.12.2016

X-Mas

Frohe Festage, Zeit zur Entspannung, Zeit für liebe Menschen, tolle Geschenke, leckeres Essen; 

ich hoffe, jeder hatte ein schönes Weihnachtsfest.

             

Bei mir lief dieses Jahr alles etwas außer Plan...gearbeitet bis kurz vor dem Fest und daher gab es einen improvisierten Ersatz-Weihnachtsbaum, gekaufte Plätzchen, statt Rentier mit Geschenkeschlitten gab es die Version mit Hirsch, zwei online bestellte Geschenke kamen trotz 24.12. Liefergarantie nicht an (danke UPS), ... eine Lieblingstochter, die Weihnachten leider nicht nach Hause kam, sondern auf der Oster! :-) Insel weilt. Okay, aber alles in allem war es trotzdem sehr schön und gemütlich. 

=====================================================================================

29.11.2016

Neue Musterwohnung... coming soon

 

    

========================================================================

Aktuell in der Vermarktung habe ich die Vermietungen der Wohnungen des III. u. IV. Bauabschnittes des Alten Stadtbad's in Saarbrücken. Unter den alteingesessenen Saarbrückern besser bekannt unter Kaiser-Friedrich-Bad. Hier hat so ziemlich jedes Saarbrücker Kind (ich natürlich auch) das Schwimmen erlernt.

 

     

 

Zwischen Richard-Wagner-Straße, Mozartstraße und der Sulzbachstraße befindet sich der Gebäudekomplex des ehemaligen Stadtbades St. Johann. 1906 erstmalig als Badeanstalt in Betrieb genommen, über knapp 100 Jahre DER Ort, an dem die Saarbrücker Bürger schwimmen lernten, wurde es 2001 endgültig geschlossen, stillgelegt und 2004 letztendlich unter Denkmalschutz gestellt.

Unter Einbeziehung der bauhistorisch wertvollen Elemente wie z.B. der Fassade und dem Zolnhofer Mosaik, entsteht auf Neubau-Niveau nun hochwertiger Wohn- und Lebensraum in attraktiver City-Lage. Vier Fahrstühle im Haus, Tiefgarage, Kita, Pflegestation usw. machen generationenübergreifendes Wohnen möglich.

 

Hier an diesem Top-Standort in Saarbrücken kommen  gut geschnittene Wohnungen von 1 ZKB  bis zu großzügigen 3ZKB , alle mit sonnigem Balkon, Loggia bzw. Penthouse mit Dachterrasse zur Vermietung. Zu jeder Wohnung gehört ein Tiefgaragenstellplatz. 

Näheres unter Direktkontakt: 0162/261 26 26

==========================================================================

17.11.2016

Gut (aus-)geschlafen?

Das Schlafzimmer sollte eigentlich der wichtigste Raum der ganzen Wohnung sein, denn hier erholen wir uns und tanken Energie für den Tag. Es gibt doch nichts Schöneres, als nach einem langen Tag müde ins Bett zu fallen. Bei mir häufen sich die langen Arbeitstage schon seit Wochen, aber trotzdem bin ich zumeist ziemlich ausgeschlafen und relaxt.

Mit die beste Anschaffung, die ich für meine neue Wohnung gekauft habe, ist mein Boxspringbett. Momentan ist hier der "Hype" in den Möbelmagazinen und -häusern ja sehr groß und es gibt wohl auch große Qualitäts- und Preisunterschiede. Wie bei so vielem, habe ich mich vorher nicht informiert, sondern rein "nach Gefühl" gekauft. Und... Volltreffer. Mein Schlafzimmer ist die perfekte Ruheoase für mich und ganz bewusst habe ich mich - obwohl die Wohnung sehr groß  ist - für einen kleinen Schlafraum entschieden. Der Raum ist komplett in grau/weiß gehalten, sehr reduziert und minimalistisch eingerichtet und natürlich ohne störende Einflüsse wie Fernseher, Computer oder Telefon. Obwohl ich mich bei der Einrichtung auf das Wesentliche konzentriert habe, ist der Raum sehr gemütlich, auch wegen der tollen Beleuchtung. Großen Wert lege ich auf die Qualität der Bettwäsche; hier benutze ich praktisch nur noch weiße oder graue hochwertige Leinen-Bettwäsche. Nur einfarbig, ohne Muster, aber das war schon immer so. Und gewechselt wird sie alle 3 - 4 Tage, da ich dieses "frische Wäsche-Gefühl" so mag. Das Ganze hat natürlich etwas von einem Hotel-Feeling, aber das mag ich eben genau so.

Für mich ist "wenig mehr"; für andere ist es vielleicht genau das Gegenteil. Aber eine dezente Farbwahl, ein ruhiges, aufgeräumtes Zimmer tragen sicher bei fast allen Menschen zu einer erholsamen Nachtruhe bei. 

Sleep well!

===============================================================================

24.10.2016

Echt retro?

Alt aussehen ist in; zumindest bei Möbeln. Momentan ist kaum etwas so heiß begeht wie Mobiliar, das aussieht, als habe es bereits Jahrzehnte eines bewegten Lebens hinter sich. Doch hat dieses "als ob" wirklich Charme, Geschichte, Charakter? Ich finde: Nichts geht über Originale. Bei Möbeln spricht man von Replikaten; bei Musik von Cover-Versionen. Mein Helloween-Gruselbeispiel hier ist momentan ein an sich wunderschöner Song im Original von Simon & Garfunkel. Ein echtes Unikat, echt alt und unverfälscht. Ich stelle immer wieder fest: Weder bei Möbeln, noch bei Musik oder gar bei Menschen...Charakter kann man nicht künstlich erzeugen. Und wer genau hinsieht/hinhört/beobachtet, erkennt den Qualitäts-Unterschied.

Zurück zu den Möbeln; die gute Nachricht ist nämlich: Es gibt sie noch, die schönen alten Stücke. Wie auch immer ihr bevorzugter Stil ist - ein historisches Unikat fügt sich in ein modernes Ambiente hervorragend ein. Aber: Entweder echt oder gar nicht!

==============================================================================

15.10.2016

Neue Musterwohnung Altes Stadtbad Saarbrücken... 

                  Bilder unter "Referenzen"

=================================================================================

 

 

Sylt - My love

 

          

 

          

              

Ein wunderschöner Urlaub voller Sonne und Genuss liegt hinter mir. Meine Liebe zur Insel Sylt ist ja bereits bestens bekannt; die Bilder zeigen Strände der Insel zu verschieden Tageszeiten sowie das Wattenmeer mit Rotem Kliff  in Morsum. 

Traumhaft schöne Tage am Meer...entspannen, lange schlafen, fein essen, ein Buch lesen...

============================================================================================

10.07.2016

Summerfeeling

 

               

 

============================================================================================           

 

02.07.2016

Sommerzeit

Der Sommer legt in diesem Jahr eine Pause ein. Ich habe mich aber dennoch entschieden den Sommer zu genießen, egal wie regnerisch oder auch heiß er noch werden mag. Mein bisheriges Sommerhighlight war ein heftiges Gewitter (was ich eigentlich überhaut nicht mag), aber diesmal hatte es mir ein Naturschauspiel in Form eines Zwillingsregenbogens direkt vor meinem Wohnzimmerfenster beschert...und ich war völlig fasziniert, da ich so etwas vorher noch niemals gesehen hatte. Zwischen den beiden Bildern liegen höchstens 2 Minuten; erst Gewitter, danach sofort schönstes Wetter. 

     

 

              

 

 

 

 

 

 

 

 

============================================================================================

13.05.2016

Besser präsentieren – maximal begeistern - besser verkaufen - Home Staging!

Weil es Kleinigkeiten sind, die den Unterschied machen.

Theoretisch könnte jeder Interessent Ihr Käufer sein. Aber: Dafür muss der Käufer erst einmal zum Interessenten werden! Wir sind uns sicher: Je besser Präsentation und Vermarktung geplant und gestaltet sind, desto stärker ist auch die Nachfrage. Dabei gilt: Je mehr Nachfrage, desto besser der Verkauf! Unser Augenmerk legen wir deshalb auf zwei Punkte: Die Wertermittlung, um mit einem richtigen Preis in den Verkauf zu starten, und das Marketing, um diesen Preis zu 100 Prozent umsetzen zu können! 

 

DIREKTKONTAKT: Tel. 0162/261 26 26  - Ich berate Sie gerne!

===========================================================================================

01.05.2016

Endlich Mai!

Für Viele bricht jetzt die schönste Jahreszeit an; die Sonne lacht, die Vögel zwitschern, die Eisdiele ruft; der nächste Urlaub steht an. Also, freuen wir uns darauf und genießen die warme Jahreszeit. Dies ist wohl die schönste Zeit des Jahres, wenn wir den ganzen Sommer mit vielen Plänen noch vor uns haben. Mit einem sehr grossen Interesse für das Wohnen und Einrichten und mit immer laufenden Wohnprojekten für meine Kunden und auch für mich privat bin ich immer auf der Suche nach tollen Wohninspirationen.

Und jetzt schon wieder eine neue Woche, eine kurze sogar. Obwohl, wenn man selbständig ist, spielt es meistens keine Rolle, ob Sonn- oder Feiertag oder ein ganz normaler Wochentag ist. Arbeiten und an tollen Ideen den Kopf zerbrechen kann man auch am Wochenende. Dafür auch mal eine Pause oder einen ganzen Ausflugstag an einem ganz normalen Donnerstag einplanen hat auch seine Vorteile.

Auf einen schönen sonnigen Mai! 

==============================================================================================

23.04.2016

In der Hauptrolle Weiß

Die Sehnsucht nach Ruhe, Geborgenheit und Harmonie innerhalb der eigenen vier Wände ist heute größer denn je. Die Wohnung wird immer mehr zum Ruhepol und Rückzugsort in einem durch Beruf und Stress geprägten Leben. Die meisten Wünsche meiner Kunden in der Einrichtungsberatung gehen in die Richtung "Relaxed  Living".

Dieses Konzept habe ich auch in einem neuen Wohnprojekt umgesetzt; in der die Farbe Weiß die Hauptrolle spielt (alle Wände und Decken, viele Möbel), dies ergibt in Kombination mit einer Deckenhöhe von über 3m ein enormes Raumgefühl. Naturtöne passen hierzu sehr gut, sie verleihen den Räumen viel Wärme. In der gesamten Wohnung wurde ein hochwertiger Echtholzboden mit einer pflegeleichten Wachs/Öl-Schicht verlegt, was einen schönen Kontrast und Textur ergibt.

Frisch und luftig ist mir wichtig sowie visuelle Ruhe. Kräftige Farben tauchen hier und da in Form von Bildern oder Accessoires auf, aber immer sehr reduziert. 

           

==============================================================================================

07.04.2016

Klare Inselempfehlung

Ein 11 Kilometer langer Damm, über den die Autozüge rollen, ein Flughafen mitten in den Dünen und eine Fähre, die im dänischen Römö startet – Viele Wege führen nach Sylt. Mein Lieblingsweg ist der Autozug, denn sobald dieser sich in Bewegung setzt und aus den Lautsprechern  „Moin Moin und herzlich willkommen auf dem Sylt-Shuttle“ ertönt, falle ich in den Entspannungsmodus. Von der Verladestation in Niebüll bis zum Bahnhof Westerland beträgt die Fahrzeit 35 Minuten. Wer keine Lust auf lange Autofahrten hat, der kann ganz bequem von vielen deutschen Flughäfen nach Westerland fliegen und mitten in den Dünen auf einem der wohl kleinsten Flughäfen Deutschlands landen – Meerblick beim Landeanflug inklusive.

Impressionen von der Überfahrt mit dem Autozug - man (bzw. Frau) fährt mitten durch das Meer, ein Erlebnis, das jedes Mal begeistert.

     

Ich war schon so oft auf Sylt, aber jedes Mal ist die Zeit hier noch ein bisschen kostbarer und schöner. Schon nach einem Tag prickelnder Meerluft mit salzigem Geschmack stellt sich eine Mischung aus absoluter Entspanntheit, verbunden mit einem Hochgefühl ein. So vieles was ich mir am Schreibtisch oder sonstwo ausgedacht hatte, habe ich dort wieder verworfen und bin auf ganz neue, bessere Ideen gekommen. Sylt - (m)eine Inspirationsquelle!

     

              

Der Norden hat mich schon immer mehr angezogen als der Süden (und dies trotz meiner italienischen Wurzeln), kühles Wasser zum Baden, die Unberechenbarkeit des Wetters mit Sturm und wildem Regen sind mir lieber als 35-Grad-Tage. Ich mag sehr gerne frische, klare Luft, Wind, Regen, keine große Hitze. 

Und genau deshalb - und noch ein paar anderen Gründen mehr  - mag ich Sylt.
 

=============================================================================================

12.03.2016

Besser präsentieren – maximal begeistern - besser verkaufen - Home Staging!

Weil es Kleinigkeiten sind, die den Unterschied machen.

Theoretisch könnte jeder Interessent Ihr Käufer sein. Aber: Dafür muss der Käufer erst einmal zum Interessenten werden! Wir sind uns sicher: Je besser Präsentation und Vermarktung geplant und gestaltet sind, desto stärker ist auch die Nachfrage. Dabei gilt: Je mehr Nachfrage, desto besser der Verkauf! Unser Augenmerk legen wir deshalb auf zwei Punkte: Die Wertermittlung, um mit einem richtigen Preis in den Verkauf zu starten, und das Marketing, um diesen Preis zu 100 Prozent umsetzen zu können! 

 

DIREKTKONTAKT: Tel. 0162/261 26 26  - Ich berate Sie gerne!

===========================================================================================

 

01.03.2016

Bausalon Merzig
Messe für Bauen, Wohnen und Energie
... wir sind dabei !


Besuchen Sie uns und informieren Sie sich am 12. und 13. März von 10 bis 18 Uhr in der Stadthalle Merzig.

 

=========================================================================

 

22.02.2016

Mission Make-over


In der Zeitschrift FORUM - Das Wochenmagazin - (Ausgabe 19.02.2016) ist ein lesenswerter Artikel über Home Staging mit Vorstellung von

Maria Feller Immobilien & Homestaging 

sowie meiner lieben Kollegin und Kooperationspartnerin 

Stefanie Leismann Immobilienberatung erschienen.

 

Sie finden den Artikel im Heft unter der Rubrik "Leben" mit dem Titel "Mission Make-over".

 

Auch online zu lesen (aber mit weniger Bildmaterial) unter dem Link:

http://www.magazin-forum.de/news/leben/mission-make-over

 

=======================================================================

 

09.02.2016

 

Highlight...sich mit schönen Dingen umgeben

 

Wenn das Schlafzimmer betont schlicht gehalten wird, kann die Deckenleuchte im Mittelpunkt stehen und auch pretty sophisticated ausfallen.

 

 

 

Die kultige Caboche Sospensione  Pendelleuchte wurde im Jahr 2005 von Patricia Urquiola und Eliana Gerotto für den Hersteller Foscarini entworfen. Das Licht wird direkt nach oben und nach unten projiziert und im Raum diffus durch einen weißen, satinierten Lampenschirm ausgestrahlt. Die Caboche Sospensione  besteht aus einem ringförmigen mit transparenten Kugeln besetzen Schirm und einem Diffusor aus mattiertem weißen Glas, der direktes Licht nach oben und unten abgibt. Dank dieser speziellen Anordnung wird das Licht der zentralen Lichtquelle vervielfältigt und somit ein besonderer Lichteffekt erzeugt.

 

Ein toller Hingucker,  der eine ganz besondere Raumatmosphäre entstehen lässt. 

Zauberhaft! Absolute Kaufempfehlung; bin sehr begeistert!

 

==========================================================================


17.01.2016

Veränderungen

Die letzten Wochen waren für mich sehr turbulent und voller Veränderungen; im positiven Sinne. Das große Haus mit dem noch größeren Garten wurde verkauft und der Umzug in die neue Wohnung ist so gut wie abgeschlossen. Umziehen ist ja eine Aktion, in der man alle, wirklich alle Gegenstände und Möbel, die sich so angesammelt haben, in die Hand nimmt. Manches liebt man einfach ewig und das muss natürlich mit; andere Dinge sind eben nur Dinge, von denen sich manche einfach überholen und irgendwann hat man das Gefühl, das ist zuviel von zu viel Zeug an dem einem zu wenig liegt. Weg damit!

Im 1. Moment, in dem man in eine Wohnung einzieht, ist sie ein unbeschriebenes Blatt. Alles ist im Entstehen begriffen. Man kann alles neu entscheiden und gestalten, das ist toll! Manchmal entdecke ich irgendwo ein Möbelstück, das mich richtig begeistert... und komme jetzt zu meinen persönlichen "No-Go's" im Schlafzimmer. Z.B.  "Schlafzimmerschrank" hier bin ich wirklich nur schwer entflammbar, mir gefallen diese großen Schränke (obwohl sie natürlich durchaus Sinn machen)einfach nicht, weder als Einbau- noch als Aufbauschrank. Ganz schlimm finde ich, wenn ich vom Bett geradeaus auf einen Schrank schauen muss...geht gar nicht. Oder auf ein Bild oder auf eine farbige Wand...farbenfrohe Bettwäsche...alles nichts für mich.

Ich mag die Schlichtheit, die Konzentration auf das Wesentliche und die minimalistische Klarheit. Wohlfühlen light...

z.B. dieser Fenster-Ausblick ist ein Traum: nachts die Sterne sehen und im Winter dem Schneeflockenfall zuschauen, bis einem die Augen zufallen,

  ...so wie in diesem Home Staging Projekt Beispiel

===========================================================================================

 

02.01.2016

 

Auf ein Neues!

 

Ich wünsche ALLEN ein fantastisches neues Jahr voller Gesundheit, Glück, Erfolg und Liebe.

Kreativität , Abenteuer und Spaß dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Das Leben steckt voller schöner Momente. 

 

Hoffentlich hatten alle ein schönes Weihnachtsfest sowie einen ruhigen - oder auch etwas turbulenten (je nach Vorliebe) Jahreswechsel.

   

=======================================================================================

29.11.2015

1. Advent

Dieser Tage werde ich oft nach Anregungen für Weihnachtsdeko etc. gefragt; hier helfe und gestalte ich auch gerne. Privat hält sich mein winterliches Wohnglück allerdings sehr in Grenzen. Meine Kinder sind mitterweile erwachsen und leben in ihren eigenen Wohnungen. Schon als sie noch klein waren, war es so, dass es einerseits natürlich schön war, die Weihnachtsfreude mit allem Drum und Dran der Kinder zu erleben, aber andererseits war ich immer sehr froh, direkt nach Weihnachten all die weihnachtliche Deko wieder wegräumen zu können, damit es wieder schön clean und reduziert im Haus aussah. 

Also gibt es Jahreszeiten-  oder Weihnachtsdeko bei mir so gut wie gar nicht mehr und ich fühle mich sehr wohl damit. Kerzenlicht, ein schönes Buch, schöne Musik, eine duftende Tasse Tee, eine kuschelige Decke; viel mehr brauche ich nicht zum Wohlfühlen, auch in der Vorweihnachtszeit.

 

 

Keine Hektik und Einkaufsstress; denkt daran, dass man all das, was wirklich glücklich macht, nirgendwo kaufen kann. Daher lieber kostbare Zeit und Aufmerksamkeit den Menschen schenken, die euch wirklich wichtig sind. 

 

============================================================================================

 

25.11.2015

Keep cool!

Heute morgen hat es ein wenig nach Schnee geschmeckt. Und ich bin vorbereitet. Nicht. Wäre auch das erste Mal im Leben, dass ich die Winterreifen montiert habe, bevor die ersten weißen Flocken vom Himmel fallen. Das heutige Wetter passt ja perfekt zu der kommenden Adventszeit (obwohl ich gar kein Fan von Schnee bin...und von Weihnachten noch weniger). Und da das erste Adventswochenende bevorsteht, habe ich so langsam mit der Weihnachtsdekoration begonnen. Auch nicht. Dieses Jahr wird es in meiner (neuen) Wohnung sehr dezent aussehen;

mit Lichterketten, Windlichtern und Kerzen (am besten auf einem schönen Tablett arrangiert) hat man im Handumdrehen einen Hingucker auf dem Tisch. That's it!

 

Dies hier wäre jetzt mehr nach meinem Geschmack...Südamerika...dort ist meine Tochter beruflich für zwei Jahre. 

 

            

 

Heute komme ich mal wieder dazu, ein "Lebenszeichen" auf dem Blog zu geben. Die letzten Wochen gab es spannende Projekte und Objekte, die sehr viel Spaß machten, aber auch sehr zeitintensiv waren. Die Zeit rast, nur noch ein paar Wochen bis Jahresende und bald stehen auch wieder die ersten Messen vor der Tür - Trendset in München /Imm Cologne in Köln. 

Pflichtprogramm, aber natürlich auch willkommene Abwechslung und Austausch mit Kollegen.

Ich freue mich jedenfalls auf neue Anregungen in Sachen Interior und Design und werde nun auch wieder regelmäßig über "Schönes Wohnen und Leben" berichten. Soviel Zeit muss sein!

 

=========================================================================================

17.10.2015

Übrigens...

Wir sind das 1. Immobilienbüro in der Region und eines der wenigen Agenturen in Deutschland, das Ihnen als Mitglied im Bundesverband DGHR über den klassischen Immobilienverkauf hinaus auch das "Home Staging", die optimale verkaufsfördernde Vorbereitung Ihrer Immobilie professionell anbietet. 

Erfolgreiches Immobilienmarketing verkauft bzw. vermietet nicht einfach Häuser und Wohnungen, sondern weckt Wohnwünsche und Begehrlichkeiten. Spricht also ganz stark die emotionale Ebene der Wahrnehmung und der Verarbeitung von Informationen an. Deshalb ist die richtige Präsentation der Projekte wichtiger als die schlichte Vermittlung von Fakten wie Größe, Grundriss, etc. Wir erreichen für die von uns gestalteten Objekte regelmäßig um bis zu 50 Prozent reduzierte Verkaufszeiten und bis zu 15 Prozent höhere Verkaufspreise.

Im Bereich Immobilienvertrieb arbeiten wir in Kooperation mit der Immobilien Laux GmbH, Losheim am See, zusammen. Hier können wir Ihnen speziell im Neubaubereich eine Vielzahl von Wohnungen in neuen Projekten z.B. in Alt-Saarbrücken, Altes Stadtbad, Mühlenquartier, Scheidt; aber auch in Saarlouis, Schmelz, Schwarzenholz, Merzig, St. Wendel oder Trier vermitteln. Gerne berate ich Sie hier ausführlich zu allen Immobilienprojekten nach Terminvereinbarung in meinem Büro in Saarbrücken. Sie erwerben provisionsfrei direkt vom Bauträger.

Informieren Sie sich gerne ausführlich über unsere Dienstleistungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 0162/261 26 26 oder Ihre Email oder füllen Sie das Kontakt-Formular aus und wir werden uns zeitnah bei Ihnen melden.

=========================================================================================

 

11.10.2015

 

Richtfest in Alt-Saarbrücken

 

    

    

 

 

 

 

In Alt-Saarbrücken, Im Wittum, in guter fußläufiger Lage zur Saarbrücker City sowie in unmittelbarer Nachbarschaft zur HTW, zu vielen Schulen, zur Ludwigskirche ...etc. 

entstehen in zwei Eigentums-Wohnanlagen 37 Wohnungen sowie eine große Tiefgarage.

Die Wohnanlage wird von der Fertig-Bau-Laux GmbH, Losheim am See, errichtet, was gewohnt gute Bau-Qualität  in optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis garantiert.

 

Die Hälfte der Wohnungen ist bereits verkauft; es stehen aber noch Wohnungen in allen Größen zur Verfügung; Sie erwerben provisionsfrei. Gerne berate ich Sie hierzu oder über andere interessante  Laux-Objekte (z.B. Stadtbad SB) im Saarbrücker Niederlassungs-Büro.

 

Sie erreichen mich am besten mobil unter der 0162/261 26 26.

 

=================================================================

 

 

24.09.2015

 

Ausschnitte Musterwohnung für einen Bauträger

 

- 45 qm Singlewohnung - Wohlfühlen - Leben und Arbeiten auf kleinem Raum

 

 

     

 

      

 

 

======================================================================

 

05.09.2015

 

What is love?

 

...Baby, don‘t hurt me no more... so lautet der Refrain eines alten Kult-Song‘s...

 

Kult ist auch seit vielen Jahren Deutschland‘s nördlichste Insel. Sylt. Frischer Wind in den Haaren, klare Luft, Sonne, die wärmt und das Meer in seinen schönsten Blautönen strahlen lässt. Bis dahin könnte es auch eine Liebeserklärung an Mallorca sein (gefällt mir übrigens auch sehr gut dort, aber mehr auch nicht), aber Sylt ist anders. Rauh, wild und unberechenbar, den Naturgewalten ausgesetzt und ihnen unermüdlich trotzend. Schwer zu beschreiben, was mich so in ihren Bann zieht und warum ich mir nicht einen einfacheren und gefälligeren Lieblingsort suche. Als ich vor 11 Jahren zum 1. Mal in Niebüll auf den Auto-Verladezug  und die 12 km über bzw. direkt ins Meer fuhr, da „hatte“ die Insel mich schon, da war ich schon rettungslos verloren und vom magischen „Sylt-Virus" infiziert.  Völlig fasziniert bin ich jedes Mal auf‘s Neue alleine schon von der Überfahrt. Das ist für mich wie „Auf zu neue Ufern“, „Leinen los“, „Es geht auf Entdeckungsreise“. Jegliche Spannung fällt ab, Loslassen, Freiheit beginnt im Kopf. Wildes Meer, mildes Watt. Oft durchgeweicht bis auf die Knochen und überglücklich. Momente, die alles abfordern, aber auch alles geben. Sylt pur, I love it!

 

=======================================================================

 

31.08.2015

 

Diese eine Liebe....Sylt

 

                                         

 

=================================================================

 

 

21.08.2015

 

Musterwohnung 

 

Kleiner Vorab-Einblick 2 ZKB Bauträger-Musterwohnung

 

    

 

 

======================================================================

 

 

18.08.2015

 

Work in process - Penthouse-Wohnung

 

"Meine" Männer bei der Arbeit 

 

Ergebnis - direkt verkauft!         

 

 

=================================================================

 

 

24.07.2015

 

Loftiger wohnen

 

                         

 

Nichts entspannt mich so sehr wie eine morgendlche Joggingrunde - wenn der Dunst über den Wiesen steht, die ersten Sonnenstrahlen sich durch die Wolken schieben und außer ein paar Joggern und Hundebesitzern noch niemand unterwegs ist. Ich mag einfach frische Luft.

 

Auch im Wohnbereich finde ich viel Licht und Luft extrem wichtig und bevorzuge hohe Decken, denn das erzeugt ein ganz besonderes Raumgefühl. Die Farbe Weiß spielt bei mir eine ganz große Rolle und ich kombiniere hier bevorzugt mit neutralen Tönen wie beige, grau und schwarz. Der in der ganzen Wohnung einheitliche Bodenbelag aus Eiche-Parkett-Landhausdielen betont den offenen Grundriss und die Großzügigkeit der Wohnung. Die Bauarbeiten sind nun so gut wie beendet, die neue Treppe ins 2. Obergeschoss steht - zwar zum Schutz noch eingepackt, da noch Möbel nach oben transportiert werden - und die neue Küche glänzt vorerst nur mit Abwesenheit wegen langer Lieferzeit.

 

Nun geht es ans Einrichten dieses Wohntraumes auf 2 Ebenen mit insgesamt 145 qm Wohnfläche. Der loftartige Charakter schafft ein durch Freiräume und Offenheit geprägtes Wohnerlebnis. Diese Wohnung, alles andere als gewöhnlich, gut einzurichten ist eine Herausforderung, aber ich mag unkonventionelles Wohnen, Leben und Arbeiten und freue mich schon sehr darauf.

 

==========================================================================

 

18.06.2015

 

Halbzeit

 

Sind Sie genauso überrascht wie ich von der Tatsache, dass bereits in Kürze die erste Jahreshälfte vorbei ist? Die Zeit verging wie im Fluge, viele Ideen wurden umgesetzt, viele Projekte wurden realisiert, Immobilien wurden verkauft und auch vermietet.

 

Aktuell in der Vermarktung habe ich die Vermietungen der Wohnungen des II. Bauabschnittes des Alten Stadtbad's in Saarbrücken. Unter den alteingesessenen Saarbrückern besser bekannt unter Kaiser-Friedrich-Bad. Hier hat so ziemlich jedes Saarbrücker Kind (ich natürlich auch) das Schwimmen erlernt.

 

     

 

Zwischen Richard-Wagner-Straße, Mozartstraße und der Sulzbachstraße befindet sich der Gebäudekomplex des ehemaligen Stadtbades St. Johann. 1906 erstmalig als Badeanstalt in Betrieb genommen, über knapp 100 Jahre DER Ort, an dem die Saarbrücker Bürger schwimmen lernten, wurde es 2001 endgültig geschlossen, stillgelegt und 2004 letztendlich unter Denkmalschutz gestellt.

Unter Einbeziehung der bauhistorisch wertvollen Elemente wie z.B. der Fassade und dem Zolnhofer Mosaik, entsteht auf Neubau-Niveau nun hochwertiger Wohn- und Lebensraum in attraktiver City-Lage. Vier Fahrstühle im Haus, Tiefgarage, Kita, Pflegestation usw. machen generationenübergreifendes Wohnen möglich.

 

Hier an diesem Top-Standort in Saarbrücken kommen momentan gut geschnittene Wohnungen von 1 ZKB mit 50 qm bis  zu großzügigen 3ZKB mit 118 qm Wohnfläche, alle mit sonnigem Balkon, Loggia bzw. Penthouse mit Dachterrasse zur Vermietung. Zu jeder Wohnung gehört ein Tiefgaragenstellplatz. 

 

Näheres unter Direktkontakt: 0162/261 26 26

 

=================================================================

16.05.2015

Alles neu macht der Mai!

...z.B. einen neuen Südbalkon. Außerdem gibt's noch jede Menge weiterer Baufortschritte;

 u.a. sind die Bäder nun fast fertig. 

 

                                

 

Balkon aus Edelstahl mit hochwertigem Bankirai-Belag

 

 

 

 

Zusammenlegung von zwei nebeneinanderliegenden Wohnungen; Vergrößerung der Wohnfläche auf insgesamt 143 qm. 

 

Wohn/Esszimmer mit offener Küche, 2 Schlafzimmer, 2 Bäder,  Ankleide, Arbeitszimmer sowie 2 Abstellräume - Maisonette im Loft/Chalet-Stil

 

 

Puristisches Bad: Boden-Betonfliesen im Großformat 60 x 60, fast fugenlos verlegt - kombiniert mit weiß/grauen Wand-Hochglanzfliesen 30 x 30

 

========================================================================

01.05.2015

 

Noch mehr Alltagsverschöner...

 

...heute war ja eigentlich kein All-Tag, sondern ein Feier-Tag; aber ich habe ihn genutzt, um etwas zu erledigen, was ich schon lange machen wollte. Schönes Gefühl! Es blieb aber Zeit für einen ausgiebigen Waldspaziergang und ein bewusstes "Aus dem Fenster schauen" und der Regensymphonie lauschen. Außerdem gab es sehr leckeres, selbst gekochtes Essen mit frischem Spargel, Erdbeeren und Salat. Also trotzdem Top-Entspannungstag!

 

Gerne würde ich mal wieder ans Meer fahren, am liebsten auf meine Wohlfühlinsel Sylt, es sieht momentan aber nicht danach aus, dass es zeitlich bald möglich sein wird. Ich freue mich riesig auf den Wind und das Wellenrauschen, auf lange Spaziergänge am Strand und auf Krabbenbrötchen. Auch auf den unverwechselbaren Geruch nach Salz und Meer oder das Kreischen der Möwen. Vorfreude pur.

 

Wenn es Ihnen auch so geht, verkürzen Sie sich die Wartezeit bis zum nächsten Urlaub doch damit, dass Sie sich Ihre Lieblingsinsel nach Hause holen. Wie? Lassen Sie Küsten-Charme in Ihre vier Wände einziehen: z.B. mit Sandtönen und maritimen Motiven. Sand in Kombination mit viel Weiß ist die ideale Farbe für den Strandhaus-Look. Maritime Accessoires erinnern an die letzte Tour mit dem Segelboot oder einen lauen  Sommerabend am Strand. Muscheln, Taue, ein Fischernetz oder auch ein Ruder, das an der Wand lehnt, perfektionieren das Strand-Feeling.

 

=======================================================================

 

 

26.04.2015

 

Alltagsverschöner

 

Frühling macht einfach gute Laune - also bei mir noch bessere Laune, da ich von Haus aus eh schon ein Genießer bin und mich an vielem erfreuen kann. Wirklich überall blüht es im Moment so zauberhaft, dass man einfach nur bester Laune sein kann! Frühling ist, wenn es morgens schon hell ist, wenn ich aufstehe und es auch abends noch hell ist, wenn ich von der Arbeit nach Hause komme. Momentan wohne ich in einer Wohnung, in der sich das Schlafzimmer im Osten befindet, so dass ich bereits von der Morgensonne geweckt werde. Herrlich! 

In den letzten Wochen hatte ich unglaublich viel zu tun und daher genieße ich die zwar kurzen, aber schönen Momente frühmorgens sehr.

Ich liebe Helligkeit und Freiraum und daher habe ich mal wieder kräftig aussortiert. Sehr viele Dinge wurden reduziert und alles wirkt wieder wunderbar klar und luftig. 

 

Glücklicherweise habe ich für mein immer größer werdendes Sortiment an Home-Staging- Möbel und Accessoires ein neues Lager in optimaler Lage gefunden. 

 

Lass' los, was nicht mehr zu deinem aktuellen Leben passt und räume auf in deinem Leben - das kann ich nur jedem empfehlen. Es bereichert! 

 

Gerne unterstütze ich Sie hier mit einer Einrichtungsberatung oder als Ordnungscoach.

 

========================================================================

 

 

19.04.2015

 

April

 

 

Das Einrichten ist einer meiner großen Leidenschaften und ich beschäftige mich beruflich wie auch privat jeden Tag damit. Ich mag es, Räume immer wieder zu verändern. Gerne kombiniere ich Altes mit Neuem, Design mit Ikea, so dass immer wieder eine spannende Mischung entsteht. Individuelles, Überraschendes, die unkonventionelle Verwendung von Dingen...all das macht ein "Wohlfühl-Zuhause" aus. Oft werde ich von Kunden um Hilfe gebeten, bei denen sich trotz hochwertiger, schöner Möbel keine Wohlfühlatmosphäre einstellen will. Ich rate da meist zu weniger Perfektion, denn nichts ist langweiliger, steriler und unpersönlicher. Eine Wohnung sollte niemals so aussehen wie in einem Möbelhausprospekt. 

 

Der April ist ein hervorragender Monat, um Veränderungen endlich umzusetzen. Der Frühling ist nun endgültig da und macht alles viel freier und unkomplizierter. Es gibt weiße Schönwetterwölkchen, maximalgraue Regenwolken und jede Menge frisches Grün mit üppig fröhlich bunten Blüten. Alles ist frischer und luftiger und daher fällt einem das Loslassen von Überflüssigem viel leichter als sonst. Also, einfach den Mut haben, nur noch mit den Dingen zu leben, die wirklich gefallen und mit denen man sich wohlfühlt und sich von allem trennen, was man nicht mehr gerne um sich hat und nicht mehr passt.

 

 

=======================================================================

 

 

05.04.2015

 

Happy easter...

 

to you and your loved ones

 

====================================================================

 

 

 

10.03.2015

 

Bausalon Merzig
14. + 15.03.2015, Stadthalle Merzig, 10 - 18 Uhr

Besuchen Sie uns! Fertigbau Laux Firmengruppe

 

 

09.03.2015

 

Licht und Beleuchtung

 

Der Frühling naht, jeden Tag wird es ein wenig lichter und heller. Nicht nur draußen, auch gerade in der Wohnung ist Sonne ein Geschenk. Ein rezeptfreier Stimmungsaufheller, der alles in ein neues Licht hüllt. Sonne und gutes Licht wirken sich sowohl auf die Lebensqualität und persönliche Energie, als auch auf die Aufenthaltsqualität eines Raumes aus.

 

In vielen Wohnungen gibt es nur hell und dunkel oder etwas Diffuses dazwischen. Meine Empfehlung ist hier - sofern möglich - die wichtigsten Aufenthaltsräume der Wohnung in die sonnigsten Räume zu legen. Energiesparleuchten oder LED-Licht nur sparsam verwenden, da beides meist kaltes Licht erzeugt. Deckenleuchten sollten auf jeden Fall dimmbar sein und keinesfalls als einzige Lichtquelle im Raum genutzt werden. Als Ergänzung immer  Steh- und Tischleuchten verwenden, denn sie sorgen für schöne warme Lichtinseln und tragen viel zu einem atmosphärischen Raum-Wohlfühl-Gesamtkonzept bei. Abends kann man das Kunstlicht auch mit schönen Kerzen, Laternen oder einem Kaminfeuer ergänzen; dies sorgt zusätzlich für Wärme und Behaglichkeit und fördert die abendliche Entspannung.      

 

Ein kuscheliges Plaid, einen warmen Tee dazu, etwas Musik zur Entspannung z.B., ein interessantes Buch zum Lesen oder einen schönen Bildband zum Anschauen...probieren Sie den Unterschied zum üblichen Feierabend; Fernseher ausschalten (einfach für mich, da ich gar keinen Fernseher habe), PC aus (auch einfach, da meiner im Büro steht), Smartphone aus...tja, das ist schon schwieriger. Fakt ist, weniger ist mehr und eine äußere Ruhe schafft innere Ruhe.     

                           

======================================================================

 

16.02.2015

 

Schöne Dinge

 

Es trägt erheblich zur entspannenden und einladenden Atmosphäre einer Wohnung bei, wenn auch das Auge etwas findet, an dem es sich freuen kann. Und damit es immer wieder einen neuen kreativen und abwechslungsreichen Reiz gibt, verändert sich mein Zuhause ständig. Es gibt kaum eine Ecke in meiner Wohnung, die über einen längeren Zeitraum gleich aussieht. Ich liebe es, Altes mit Neuem zu mischen und so immer wieder neue "Bilder" entstehen zu lassen. Abwechslung ist die Würze des Lebens und im Wohnbereich ist dies sehr einfach umzusetzen. Selbst ohne großes Budget kann man vielerlei Dinge jederzeit verändern, ergänzen oder auswechseln, wenn man sich an ihnen sattgesehen hat. Aussortieren von ungeliebten Dingen ist immer eine gute Option, befreit auch ganz prima und schafft Platz für neue schöne Dinge. 

 

Manchmal genügt es schon, einfach mal die Couch oder den Lieblingssessel so umzustellen, dass sich der "Raumblick" verändert oder dass man endlich den schönen Ausblick aus dem Fenster bequem genießen kann. So erlebt man seine Wohnung nicht statisch aus einem immer gleichen Blickwinkel und es entsteht automatisch Spannung statt Interior-Langeweile.

 

========================================================================

 

 

29.01.2015

 

Penthouse-Wohnung

 

Neue Bilder einer aktuell verkauften Wohnung unter "Referenzen". Und das Beste...durch die ansprechende Präsentation dieser Wohnung wurde noch eine weitere Wohnung im selben Haus, die auch zum Verkauf stand, ebenfalls verkauft! Super Synergieeffekt. 

 

=======================================================================

 

 

25.01.2015

 

Sonntagseinblicke

 

Es gibt Tage, da steht man am Morgen auf und weiß genau was man will oder was zu tun ist. Oder eben auch mal nicht. Diese Woche hatte ich die Wahl zwischen der Imm Cologne und der Baumesse München. Karten für beide, aber ich konnte mich nicht entscheiden und Zeit dafür war auch nicht wirklich vorhanden. Beides wäre sicher sehr interessent gewesen. In Köln war ich bereits im Dezember und daher hatte ich wieder einen Abstecher zu GRANIT in der Ehrenstraße eingeplant. Ein toller neuer Store für funktionale, stylische Aufbwahrungsideen für‘s Büro und Zuhause. Supertoll; aber dann halt bei nächster Gelegenheit. Vielleicht schaffe ich es Anfang Februar in‘s wunderschöne Stockholm zur Design and Furniture Week. Mal sehen.

 

Es standen allerdings auch privat einige Entscheidungen an; neue Wohnung, neues Glück. Wenn diese denn mal bezugsfertig werden würde...allerdings befinde ich mich immer noch bzw. schon wieder in der Planungsphase. Es ist zwar schon viel passiert, der staubige und arbeitsintensive Teil ist mittlerweile zum Glück abgeschlossen. Manchmal braucht man eben ein bisschen Zeit, um Entscheidungen zu treffen oder aber wie hier...kurzum ich habe Bäder- und Küchenkonzept nochmal komplett überarbeitet. Geänderte Pläne, längere Bauzeit, geplanter Einzugstermin verschoben. Aber läuft! Und wird richtig schön!

 

======================================================================

 

16.01.2015

 

Neue Projekte

 

Gerade zu Jahresanfang gibt es unglaublich viel zu tun. Neue Projekte, viele Ideen. Ich habe eine To-Do-Liste, die nicht nur nach einzelnen Aufgabengebieten unterteilt ist, sondern auch noch quer durch Deutschland reicht. Work-Life-Balance ist für mich aber kein Thema. Ich liebe meinen Beruf und die vielen Facetten, die mir dieser bietet.

 

Übrigens: Wir sind das 1. Immobilienbüro in der Region und eines der wenigen Agenturen in Deutschland, das Ihnen als Mitglied im Bundesverband DGHR über den klassischen Immobilienverkauf hinaus auch das "Home Staging", die optimale verkaufsfördernde Vorbereitung Ihrer Immobilie anbietet. 

 

Erfolgreiches Immobilienmarketing verkauft bzw. vermietet nicht einfach Häuser und Wohnungen, sondern weckt Wohnwünsche und Begehrlichkeiten. Spricht also ganz stark die emotionale Ebene der Wahrnehmung und der Verarbeitung von Informationen an. Deshalb ist die richtige Präsentation der Projekte wichtiger als die schlichte Vermittlung von Fakten wie Größe, Grundriss, etc. Wir erreichen für die von uns gestalteten Objekte regelmäßig um bis zu 50 Prozent reduzierte Verkaufszeiten und bis zu 15 Prozent höhere Verkaufspreise.

 

Im Bereich Immobilienvertrieb arbeiten wir in Kooperation mit der Immobilien Laux GmbH, Losheim am See, zusammen. Hier können wir Ihnen speziell im Neubaubereich eine Vielzahl von Wohnungen in neuen Projekten z.B. in Alt-Saarbrücken, Altes Stadtbad, Mühlenquartier, Scheidt; aber auch in Saarlouis, Schmelz oder St. Wendel vermitteln. Gerne berate ich Sie hier ausführlich zu allen Immobilienprojekten nach Terminvereinbarung in meinem Büro in Saarbrücken. 

 

Informieren Sie sich gerne ausführlich über unsere Dienstleistungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 0162/261 26 26 oder Ihre Email oder füllen Sie das Kontakt-Formular aus und wir werden uns zeitnah bei Ihnen melden.

======================================================================

 

01.01.2015

 

Der erste Tag im neuen Jahr

 

Es ist leicht, keine Vorsätze zu haben. Entspannt total. Also werde ich einfach weiterhin gelassen und gut gelaunt mein Leben leben. Dabei möchte ich nie den Blick für die kleinen, kostbaren Dinge und Momente des Lebens verlieren, möchte Bewährtes beibehalten, Neues ausprobieren und mich von Ballast verabschieden. 

 

Zwischen den Jahren lässt es sich wunderbar arbeiten. Pläne schmieden. Aber, ein Plan ist oftmals nur Stillstand und Verharren, das Ablehnen der Überraschung, ein Ignorieren der Neugierde. Die "Highlights" des Lebens finden hier eher selten statt. Jedenfalls nicht bei mir.

 

Aber hier mal ein paar meiner ganz persönlichen Highlight's:

 

... mich macht das Meer einfach glücklich. Das Gefühl von unendlicher Freiheit. Manchmal überkommt mich der Wunsch, mich per Knopfdruck ans Meer zu zaubern. Zack, da bin ich. Und dann am Strand oder der Steilküste stehen, die Nase in den Wind halten. Auch im Winter.

 

...habe ich schon verraten, dass ich Musik liebe? 

 

...und frisch aufgezogene Betten? 

 

Egal, was auch immer SIE mögen, mögen sich alle Ihre Wünsche und Erwartungen an das Jahr 2015 erfüllen. Haben Sie das tollste Jahr Ihres Lebens!

 

=======================================================================

 

 

31.12.2014

 

=======================================================================

 

28.12.2014

 

Weihnachten?!

 

Viele Weihnachtsmuffel verreisen ja über die Festtage. Gute Idee! Reisen ist immer gut - zu jeder Jahreszeit. Leider kann man nicht immer einfach so den Stift hinwerfen, wenn man Aufträge angenommen hat, an denen Bau- oder Einzugstermine hängen und deren Nichterfüllung negative Konsequenzen für andere hätte. 

 

Obwohl viel zu tun, zu erledigen, zu planen...entspannter Feiertags-Modus mit schönen Geschenken gab's trotzdem. Ich habe eine Schwäche für zeitloses Design, für gut gestaltete, qualitativ hochwertige Dinge  - ob nun alt oder neu. Gebrauchsgegenstände, die meinen Augen und Händen schmeicheln und bei denen ich mich immer wieder daran erfreue, wie wunderschön sie verarbeitet sind. "Perfektion" im herkömmlichen Sinne muss aber nicht sein. Der Bruch in der glatten Fassade, der Riss im polierten Holz, die Einzigartigartigkeit von Handgemachtem, die Überraschung im scheinbar Vorhersehbaren ist viel reizvoller und berührender. Zerbrechlichkeit, herbe Schönheit, Eigentümlichkeit auf den zweiten Blick...

 

Ich mag Gebrauchskunst deutlich mehr als Kunst zum Selbstzweck.

 

=======================================================================

 

24.12.2014

 

Weihnachten

 

Liebe Leser, ich wünsche euch ein wunderbares und geruhsames Weihnachtsfest.

Genießt die Tage mit Freunden und Familie! 

 

======================================================================

 

 

22.12.2014

 

Lichteffekte in Köln

 

Ein interessanter Auftrag führte mich letzte Woche nach Köln. Wie man an den Bildern sehen kann (ansonsten kaum zu glauben, denn ich bin schon ziemlich weihnachtsuntauglich), war ein Programmpunkt der Besuch des Weihnachtsmarktes.

 

Highlight's in Köln waren für mich aber andere Dinge. Hervorzuheben ist hier auf jeden Fall die für mich gebuchte Unterkunft, das neue Motel One Mediapark. Das Hotel ist ganz nach meinem Geschmack ausgestattet, stylish und unaufgeregt, ohne jeglichen Schnickschnack. 

Supertolle Artemide-Leuchten, ein schöner Loewe Flat-Screen-TV zum Anschauen (da ich ja prinzipiell nicht fernsehe), ein hervorragendes, hochwertiges Box-Spring-Bett, ein mobiler Schreibtisch, gut funktionierendes kostenloses Wlan. Abgerundet wird das Ganze durch ein sehr cooles Bad mit Raindance-Dusche. Kurzum: Klasse Hotel! Absolut empfehlenswert!

 

                                 

 

 

                                 

 

=======================================================================

 

14.12.2014

 

Saarbrücker Zeitung vom 11.12.2014 - Sonderbeilage City Journal -

 

 

=====================================================================

 

04.12.2014

 

Home Staging

 

 

Wir realisieren verkaufsfördernde Immobilienvermarktungen für einfach und komplexe

Objekte gleichermaßen zuverlässig und zu fairen Preisen.

 

Alle Leistungen sind einzeln buchbar, wobei Sie wählen können zwischen

 

- ausführlicher Beratung und anschließendem "Do-it-Yourself-Staging"

 

- 1-Tages-Staging (8 Std) unter Mitarbeit eines professionellen Home Stagers

 

- Full-Service-Staging incl. Verleih von Möbel, Beleuchtung und Accessoires

 

Direktkontakt: 0162/261 26 26

 

=======================================================================

 

 

30.11.2014

 

1. Advent

 

Nun haben wir also den 1. Advent. Wo ist eigentlich die ganze Zeit geblieben?Aber ok, das ist ein anderes Thema. Auf jeden Fall ist es an der Zeit, dass es in meiner Wohnung allmählich etwas weihnachtlich wird. Weihnachtsdeko und ich...das ist schon seit Jahren keine innige Beziehung und daher lasse ich es in der Regel ganz sein. Bei meinem gestrigen Stadtbummel wusste ich auch wieder genau warum. Lichterketten wohin das Auge blickt, viele Häuser haben sich in ein Weihnachtslichterwonderland verwandelt, Beschallung mit Weihnachtsliedern allüberall. Mir jedenfalls ist das einfach too much, ich mag‘s lieber schlichter.

 

Kalt war‘s dazu auch noch, ... plötzlich stand der Winter vor der Tür und wollte reinkommen und ich hatte die Idee, ihn mit einem elektrischen Kamin  zu vertreiben. Ein schöner Plan, von dem mir allerdings seither von allen Seiten abgeraten wird. Da ich der Sache selbst skeptisch gegenüber gestanden habe, wird es nun wohl doch ein Holz/Pellet Kaminofen. Wobei ich dann den dazu notwendigen Außen-Schornstein erst noch bauen lassen muss. Aber ich habe hier noch ein bisschen Zeit zum Überlegen, da es noch ein paar Monate bis zur Bezugsfertigkeit meiner neuen Wohnung dauern wird.

 

Ich wünsche allseits eine schöne, entspannte Adventszeit!

 

                         

 

======================================================================

 

23.11.2014

 

Platz für Neues 

 

Wenn man etwas Neues im Leben haben möchte, braucht man Platz. Dann stellt sich automatisch die Frage: Ist der Platz für die Veränderung bereits geschaffen oder muss man sich erst von etwas trennen, damit Neues entstehen kann. Auf den Bereich Wohnen bezogen, tun sich hier viele Menschen schwer, Entscheidungen zu treffen.  Bei mir sieht das etwas anders aus, ich bin von Haus aus ein leidenschaftlicher Aufräumer, Entrümpler und Veränderer.

Ich brauche Platz und Freiraum für die Dinge, die mich interessieren oder die mir gefallen; mag Experimente und bin gerne Forscherin in eigener Sache. 

 

Mein aktuelles Wohn-Experiment wird ein Elektrokamin sein.  Das Handling mit einem "normalen" Kaminofen ist mir geläufig und daher kenne ich hier die Vorteile (Gemütlichkeit, Wärme) und Nachteile (Arbeit, Schmutz). Kleine Veränderungen führen oft zu noch größeren Veränderungen. Wenn sich meine Abende verändern, ich entspannter werde und mehr Zeit habe, kann ich etwas anderes mit meiner Zeit anfangen. Ich komme mehr zu den Dingen, die mir wirklich wichtig sind. Veränderung zieht Kreise und das ist das Spannende daran.

 

Hier noch ein kleiner Transfer bzw. Schwenker zu den Sommermonaten, den kaum ein echter Saarländer (bin ich aber)nachvollziehen kann. Also, ich schwenke nicht, stattdessen habe ich mir einen schönen praktischen Elektrogrill zugelegt und bin restlos begeistert davon. 

 

======================================================================

 

10.11.2014 

 

Neu im Team

 

Büroassistentin "Lori"

 

 

 

 

 

 

 

===============================================================

 

01.11.2014

 

Wieviel Neues gibt es? 

 

Nun - jetzt haben wir schon oder erst (wie man‘s sieht und empfindet) den 1. November. 

 

Das heißt, es geht wieder los... der Weihnachts/Neujahrs-Countdown beginnt. Damit habe ich rein gar nichts „am Hut",aber prompt hat mich heute schon jemand nach meinen „guten Vorsätzen bzw. Plänen  für das Neue Jahr“ gefragt. Es ist natürlich irgendwie schon lustig, dass man jetzt schon darüber nachdenken und dann, falls einem dazu etwas Produktives einfallen sollte, mit der Umsetzung bis zu einem bestimmten Datum, hier dem 1. Januar warten soll. Bei mir funktioniert das so nicht; wenn mir eine Sache etwas wert ist, dann ist sie das sofort und ich will auch umgehend damit anfangen oder es zumindest ausprobieren.

 

Ich sehe das Ausprobieren neuer Wege als eine der grundlegensden Möglichkeiten an, sich als Mensch weiterentwickeln zu können. Neue Sachen versuchen und erlernen, die man noch nie vorher gemacht sowie regelmäßig neue Menschen kennenzulernen lässt einen automatisch nicht in der Komfortzone verweilen. Risiko? Ok - mag sein. Es gibt eine Menge von vernünftigen Risiken, wo die negativen Konsequenzen beim Scheitern vernachlässigbar sind, aber der potentielle Gewinn beträchtlich ist, wenn es denn klappt. Hier ist es oft eine gute Idee einzutauchen und einen Fehler zu riskieren, auch wenn man eventuell scheitern wird.

 

Neue Situationen fordern uns heraus. Unsere Gehirne müssen mit voller Leistung arbeiten, um die neuen Muster verstehen zu lernen statt nur alte zu wiederholen. In komplett neuen Situationen sind wir wie Fische auf dem Trockenen. Es fühlt sich am Anfang vielleicht unbequem und unbeholfen an – und unsere Leistung wird vermutlich miserabel sein. Aber es ist ein fantastischer Weg um zu wachsen. Das ist die Art Herausforderung für die unsere neuronalen Netze gemacht worden sind. Es gibt mehr im im Leben als unseren gewohnten Trott und - am wichtigsten - so macht das Leben ganzjährig deutlich mehr Spaß!

 

 

========================================================================

 

12.10.2014

 

Was mir in Hotels immer wieder auffällt...

 

...es mangelt fast immer an gutem Licht!

 

Ich bin oft unterwegs und mag die Hotelatmosphäre prinzipiell auch sehr gerne.

 

Die Zimmerbeleuchtung besteht leider oft nur aus einer Deckenleuchte, 2 Nachttischlampen und einem Schreibtischspot. Wenn man ganz viel "Glück" hat, ist das Ganze auch noch mit Energiesparleuchten ausgestattet, deren volle Lichtausbeute kurz vor oder auch nach dem Einschlafen erreicht wird.

 

Ein hochwertig ausgestattetes Hotelzimmer kostet zwischen 10 000 und 15 000 Euro und ich weiß, dass es nicht einfach ist, den Spagat zwischen Kosten, Design und Budgetvorgaben zu meistern. Aber; finanzielle Grenzen führen - ähnlich wie Liebeskummer - zu besonderer Kreativität und hier hoffentlich zu einem guten Lichtkonzept und damit zu einem maximalen Wohlfühl- und Zufriedenheitseffekt für den umworbenen Hotelgast.

 

Wichtig ist eine gute Beleuchtung im Bad neben dem Kosmetik/Rasierspiegel, Licht über dem Kofferblock, Lichtschalter für alle Lampen neben dem Bett, eine wirklich effektive Arbeits- und Leseleuchte und last not least eine gute Allgemeinbeleuchtung.

 

Hingegen kann ich z.B. auf folgende "Highlights", die oft angeboten werden, gerne verzichten:

 

  • Wahl unter drei verschiedenen Kopfkissen (mmh ???)
  • Langschläfer-Frühstückservice aufs Zimmer bis 13.00 Uhr (stehe um 6 Uhr auf)
  • TV-Programmheft (schaue nie fern)

 

========================================================================

 

 

05.10.2014

 

Home Staging Belgien

 

Ich hatte das Vergnügen, das verlängerte Wochenende bei herrlichem Wetter an der belgischen Küste zu verbringen. Zeit am Meer bedeutet für mich immer Entspannung und Genuss pur. Den Erholungs-Aufenthalt im wunderschönen Seebad Knokke-Het Zoute konnte ich mit vielen Einblicken und Anregungen im Bereich Interior verbinden, denn hier werden fast alle hochwertigen Immobilien mit Home Staging vor dem Verkauf in Szene gesetzt.

 

Sehr interessante Einblicke...

 

...sowie Aus- bzw. Augenblicke

 

                                                                               

                   

 

========================================================================

 

 

25.09.2014

 

Home Staging

 

Wir inszenieren Ihre zum Verkauf oder zur Vermietung stehende Immobilie und zeigen ihr wahres Potential.  Wir rücken die schönsten Punkte ins rechte Licht und präsentieren, auch mit Hilfe von Leihmöbeln, Accessoires sowie einem Lichtkonzept was in Ihrer Immobilie möglich sein könnte. Dabei sprechen wir den Geschmack der größten Zielgruppe an!

Durch Home Staging aufgewertete Immobilien sind erfahrungsgemäß nur wenige Wochen am Markt und erzielen einen höheren Preis.

Nutzen auch Sie unser Know-how und optimieren Sie Ihre Immobilienvermarktung.

Wir sind für Sie im Bereich Home Staging tätig im gesamten Saarland, in Rheinland-Pfalz bis hin zu den Landesgrenzen NRW sowie Hessen. Direktkontakt: 0162/261 26 26

=======================================================================

 

24.09.2014

 

 

Aufgrund der hohen Nachfrage und der schnellen Vermarktung

suchen wir ständig Häuser und Wohnungen im gesamten Saarland.

 

Direktkontakt: Tel.: 0162/261 26 26

 

=======================================================================

 

18.09.2014  

 

Erfolgreiches Immobilienmarketing

Als Verkäufer könnten Sie Ihre Immobilie eigentlich auch einfach selbst ins Netz stellen.

Und dann warten was passiert.

Wenn was passiert.

Damit mehr passiert als nur Immobilientourismus – damit richtig viel passiert –, setzen wir auf modernste Kommunikation und emotionales, ansprechendes Marketing. 

 

Erfolgreiches Immobilienmarketing verkauft bzw. vermietet nicht einfach Häuser und Wohnungen, sondern weckt Wohnwünsche und Begehrlichkeiten. Spricht also ganz stark die emotionale Ebene der Wahrnehmung und der Verarbeitung von Informationen an. Deshalb ist die richtige Präsentation der Projekte wichtiger als die schlichte Vermittlung von Fakten wie Lage, Größe, Grundriss, Preis etc.

 

Warum ist professionelles Home Staging als Verkaufsoptimierung für Immobilien so erfolgreich?

 

Weil...

 

...Kaufentscheidungen oft mit dem Bauch entschieden werden.

 

Weil...

 

bekannt ist, dass 80% unserer Entscheidungen emotional gefällt werden, kommt es darauf an mit den verkaufsfördernden Maßnahmen den Bauch zu treffen, damit sich in den Köpfen etwas bewegt! Der Kauf einer Immobilie ist immer eine Gefühlssache, denn Menschen kaufen keine Räume, sie kaufen ein Gefühl. 

"Hier fühle ich mich wohl, hier bleibe ich"

Verlieren Sie nicht unnötig Zeit und Geld. 

Der Unterschied in der Immobilienpräsentation ist Ihr Gewinn.

 

Maria Feller - Ihre Expertin für emotionales Immobilienmarketing

 

Direktkontakt: 0162/26126 26

 

================================================================

 

 

12.09.2014

 

Wir verkaufen/vermieten Ihre Immobilie erfolgreich!

Interessenten suchen, Besichtigungstermine, Anzeigen schalten, Verhandlungen führen und vieles mehr. Wer alle nötigen Aufgaben rund um den Verkauf/Vermietung von Immobilien selbst erledigen will, muss viel Zeit und Geld investieren. Gut, dass es dafür erfahrene Spezialisten gibt!

Wir erledigen das für Sie! So finden Sie einen solventen Käufer/Mieter für Ihre Immobilie und erzielen einen angemessenen Verkaufserlös bzw. einen maximalen Mietpreis. 

Warum uns als Makler?

Ohne Vorkosten – rein erfolgsabhängig

Wir “makeln” nicht nur, sondern wir bieten Ihnen professionelles Immobilien-Marketing. Damit erzielen wir für Ihre Immobilie den bestmöglichen Preis, den der Markt möglich macht und das in der schnellstmöglichen Zeit. Sie können sich ganz entspannt zurücklehnen, Ihren Hobbys nachgehen und wir kümmern uns fachmännisch um den Verkauf Ihrer Immobilie. 

Fragen Sie uns! Wir beraten Sie gerne! Direktkontakt: Tel. 0162/261 26 26

=======================================================================

 

03.09.2014

 

Herbstzauber

 

Die goldene Jahreszeit steht vor der Tür; 

mit Kürbissen und Kerzenschein,

mit Halloween und buntem Laub...

....das hat mich inspiriert 

 

nein, Kürbisse als Kerzenleuchter oder wahlweise als Suppenschüssel kombiniert mit Eulen im Anflug sind nicht so mein Ding; aber...

 

Ich liebe es, wenn die Natur noch einmal zeigt, was in ihr steckt. Herrlich, wie sich die Blätter im Herbst an den Bäumen färben. Nichts entspannt besser als die Weite der Landschaft und die Klarheit der Luft. Diese Klarheit habe ich auch gerne in den Räumen, daher fühle ich mich in monochromen Farbwelten am wohlsten, genieße aber draußen gerne die Farbpracht.

Kein Widerspuch, denn mal ganz ehrlich...der Herbst ist nicht nur schön bunt,

sondern manchmal auch ganz schön grau. Zauberhaft - wer genau hinsieht, sieht mehr. 

 

========================================================================

 

 

09.08.2014

 

Der erste Eindruck zählt...auch beim Immobilienverkauf!

 

Wenn es darum geht, unser Auto zu verkaufen,  wissen wir es längst: Mit einer gründlichen Innenraumreinigung, poliertem Lack und dem Ausbessern kleiner Kratzer können wir schnell ein paar Hundert Euro mehr erzielen.

 

So ist es einleuchtend, dass auch Immobilien, die speziell für den Verkauf hergerichtet und in Szene gesetzt wurden, sich überdurchschnittlich schnell und gut verkaufen. Mit dem Vorteil, dass der zusätzliche Gewinn, der aus solch verschönernden Maßnahmen resultiert, um ein Vielfaches höher liegt als beim Autoverkauf!

 

Bei einer Besichtigung entscheiden nur wenige Sekunden, ob sich die potentiellen Käufer in Ihrer Immobilie wohl und vielleicht sogar zu Hause fühlen. 

Eine Immobilie, die von außen wenig einladend wirkt (z.B. durch schmutzige Fenster oder einen ungepflegten Vorgarten) und beim Betreten des Hauses mit einer unaufgeräumten Diele aufwartet, wird es wahrscheinlich nicht schaffen, die Besucher mit ihrem weiteren Innenleben von ihren Vorzügen zu überzeugen, denn:

“ Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance!“

Damit Sie keine potentiellen Interessenten verlieren, empfehlen wir Ihnen, etwas Zeit und Mühe zu investieren, um Ihre Immobilie im besten Licht für Fototermin und Besichtigungen zu präsentieren.

Buchen Sie das "Rundum-Sorglos-Home-Staging-Paket" und inspirieren Sie Ihre Kaufinteressenten! Bringen Sie sie dazu, im Geiste einzuziehen. Nehmen Sie ihnen die Angst vor dem Kaufpreis und geben Sie ihnen das Gefühl, die richtige Entscheidung zu treffen, wenn sie Ihre Immobilie kaufen.

Verschenken Sie nicht unnötig Geld und Zeit....

Rufen Sie uns an für ein optimales Verkaufsergebnis - Direktkontakt 0162/261 26 26

=======================================================================

 

06.07.2014

 

Home Styling

 

"Erlaubt ist, was gefällt" ist einer meiner Lieblingssätze zum Thema Einrichten. Nicht nur, weil er jede Diskussion über Geschmack im Nu entschärft, sondern auch, weil für mich in dieser Floskel die Quintessenz des Wohnens steckt. Schön wäre jetzt noch, wenn alles, was gefällt, auch automatisch gleich zusammenpasst: Wenn sich die Bauhaus-Leuchte freiwillig zum Biedermeier-Sekretär gesellt, der edle Perserteppich beim Anblick des Flohmarkt-Tischchens nicht die gute Laune verliert und der Wiener Kaffeehaus-Stuhl ohne Mucken an den gläseren Küchentisch heranrückt. Aber zum Glück lässt sich auch das auffälligste Einzelstück mit ein paar Tricks und Kniffen harmonisch in die restliche Einrichtung integrieren. Wie?

 

Ich zeige Ihnen gerne, wie Sie Ihre vorhandene Einrichtung optimieren:

Direktkontakt 0162/261 26 26

 

========================================================================

 

 

01.06.2014

 

Der Monat Mai war sehr arbeitsintensiv; drei Neubau-Penthouse-Wohnungen mit

insgesamt 380 qm Wohnfläche wurden für einen Bauträger als Musterwohnungen eingerichtet. Konzept, Gestaltung und Umsetzung erforderten viel Zeit und Einsatz. Ob im Entree, Bad oder auch Wohnbereich – Wohlfühlen auf den ersten Blick ist gefragt! Daher war ich sehr viel unterwegs in der Mission „Sachen suchen", denn mein Ziel war es, drei völlig unterschiedliche Wohnstile zu gestalten. 

 

Zurückhaltende Farben, zeitgemäße Materialien und schlicht-schönes Design – dies sind die Basics jedes Gestaltungskonzeptes. Dazu ungewöhnliche, auch gerne farbstarke Accessoires, die man überall und nirgends finden kann...diese Mischung erzeugt Spannung. Das Spiel mit Kontrasten – nicht nur im Interior – macht das Leben interessant und aufregend und löst - in diesem Fall - den Wohlfühl-Kauf-Impuls aus.

 

 

========================================================================

 

16.05.2014

 

Ab 1. Mai 2014!  Neu im Team!

 

Jonas Feller verstärkt unser Team hauptsächlich in den Bereichen Logistik, Möbeleinkauf und Haustechnik, ist als "Allrounder" mit Organisationstalent und guter Kommunikationsfähigkeit aber überall im Unternehmen einsetzbar. Er bereichert uns mit guter Laune, viel Humor, klugen Ideen und ungewöhnlichen Problemlösungen sowie einem ausgeprägten Sinn für schönes Design und Gestaltung.

 

 

========================================================================

 

 

01.05.2014

 

Die Kunst des Lebens oder L‘Art de Vivre lässt sich immer zelebrieren, nicht nur im Urlaub.

Wohlfühlen, Genuss und Lebensstil sind überall und jederzeit möglich.

Für mich gibt es kaum etwas Schöneres als einen neu erwachten Tag:

Laufschuhe an und erstmal eine Runde in die Natur. Dann schnell zum Franzosen, dort gibt es die herrlichsten Croissants und knuspriges Baguette; dazu den besten Espresso aus Italien genießen, klasse Musik...entspannt und gut gelaunt startbereit in einen neuen (Arbeits)Tag.

 

========================================================================

 

28.04.2014

 

 

 

Ein paar Impressionen...

 

Schöne, entspannte Tage in herrlicher Natur.

Eine kleine Auszeit regt die Kreativität an und bringt neue Ideenimpulse.

Heute geht es direkt weiter mit zwei sehr interessanten neuen Immobilen-Projekten, auf die ich mich schon sehr freue.

 

         

 

                                        

                                                     

========================================================================

 

 

 

14.04.2014

 

 

Aufgrund der hohen Nachfrage und der schnellen Vermarktung

suchen wir ständig Häuser und Wohnungen im Raum Saarbrücken.

 

Direktkontakt: Tel.: 0162/261 26 26 

 

========================================================================

 

10.04.2014

 

White & Pure

 

...and simple moments

 

Es sind immer die stillen, ruhigen Farben, die mich in ihren Bann ziehen.

Lichtdurchflutete Räume ohne Schnickschnack.

 

Weiß ist ja keine Farbe, sondern die Summe aller Farben des Lichts und somit ungemein vielseitig und immer wieder neu. Weißes hält sich neutral im Hintergrund und bekommt immer genau jene Ausstrahlung, die ich einem bestimmten Stück gerade zuordnen will..........so viele Abstufungen von Weiß, Natur und Grau, bis hin zu Schwarz.  Diese Nuancen wrken niemals langweilig und verleihen dem Interior eine zeitlose und edle Note.

 

Ich glaube, das Schönste am Minimalismus ist für mich die Klarheit, die dadurch entsteht. Eine visuelle Klarheit, weil alles immer (naja, fast immer…) aufgeräumt und ordentlich ist und das in unserer reizüberfluteten Welt ein echter Segen ist.  Dadurch entsteht neuer Raum für eigene Gedanken und Träume und - für mich ganz wichtig - ein Gefühl von Weite und Freiheit.

 

========================================================================

 

 

08.04.2014

 

Reduzieren - Teil 2 -

 

Bei meinen Projekten werde ich oft gefragt: Ausmisten? Sich trennen? Wie stellen Sie sich das denn vor! Ich/Wir brauchen das doch alles noch! Wo soll ich denn da anfangen und wo hört es auf? Ich werde hier meistens mit vielen Fragen und oft auch völliger Ratlosigkeit konfrontiert. Es gibt eine große Anzahl Menschen, die in ihren Häusern tatsächlich praktisch ihr ganzes Leben konserviert haben. Viele Dinge, die niemand der Hausbewohner mehr braucht, füllen Schränke, Dachboden, Keller....Den meisten Menschen fällt es unendlich schwer, etwas wegzuwerfen. Es werden Dinge und Angewohnheiten gehortet, die sich völlig überholt haben. Wenn ich dann behutsam anfange, Ihnen mein Konzept, die Vorgehensweise und die Vorteile eines strukturierten Zuhause darzulegen...dann kommt oft die Frage:

 

Und Sie, machen Sie das denn auch so? Leben sie so?

 

Nun, ich bin relativ vielseitig interessiert. Die Themengebiete variieren, oft ergeben sie sich aus der jeweiligen Lebenssituation  in der ich mich gerade befinde. Aber naturgemäß bleibt man ja nicht stehen, also verändert sich ständig etwas, manchmal die Situation, meine Mitmenschen, Gegenstände, ich selbst ... Wenn sich das "Innere" ändert, dann ändert sich auch das "Äußere". Bei mir ist das jedenfalls so. Ich trenne mich dann von allem, was für mich nicht mehr "stimmig" ist oder was sich völlig überholt hat und ich fühle mich nach der "Entrümpelungsaktion" wie befreit. Das ist dann - egal zu welcher Jahreszeit - immer wie ein kleiner Frühlingsanfang. Manchmal habe ich ein Thema, das mich eine Zeitlang beschäftigt hat, auch so verinnerlicht, dass ich die dazugehörenden Informationen (z.B. Bücher) loslassen bzw. entsorgen kann.  

 

Bücher sind meine große Leidenschaft und das war daher lange Jahre der einzige Bereich in meinem Zuhause, der immer mehr Raum beanspruchte. Es war zunächst nicht einfach, hunderte von Büchern "loszulassen", aber jetzt bin ich sehr erleichtert, mich von ihnen getrennt zu haben. Natürlich nicht von allen, ich habe immer noch sehr viele, aber zumindest von jenen, die ich sicher nicht noch einmal gelesen hätte und die daher nur noch eine staubige Last waren.

 

Generell fällt mir das „Loslassen“ von Dingen tatsächlich sehr leicht; nicht nur das, es macht mir tatsächlich richtig Spaß und ich freue mich immer über die „Leere“.

 

========================================================================

 

30.03.2014

 

Heute geht es um eines meiner Lieblingsthemen; das Reduzieren statt Anhäufen und Sammeln im Wohnbereich; auch durchaus übertragbar auf andere Lebensbereiche.

 

Natürlich möchte jeder gerne in einem gemütlichen Zuhause leben; es sollte möglichst individuell sein, Persönlichkeit ausstrahlen... aber oft ist es einfach des Guten zuviel.

 

Zu reduzieren, sich von nicht benötigten, nicht geliebten Dingen zu trennen, muss nicht unbedingt mit Kargheit und großem Verlust verbunden sein. Wir sind oft von so vielen Dingen und Reizen umgeben, dass uns gar nicht auffällt, wie viel Schönheit gerade in der Reduktion und Schlichtheit verborgen liegt.

 

Momentan zeigt sich die Natur so frisch und luftig und es ist die ideale Zeit auch im eigenen Leben Platz zu schaffen für eine frische Brise Leichtigkeit. Mehr Platz, Ordnung, neue Ideen und Impulse sowie neue Energie ergeben sich dann wie von Zauberhand.

 

Weniger ist meistens mehr....

 

da ich an fast jedem Ort nach den schönen Dingen des Lebens Ausschau halte und sich bei mir berufsbedingt natürlich eine Menge ansammelt, ist auch oder gerade bei einem Aufräumprofi wie mir ständiges Aussortieren oberste Pflicht. 

 

Ich liebe es sehr, wenn schon ganz früh am Morgen alles so lichtdurchflutet ist......

 

... wie in einem Häuschen am Meer....dies erreicht man natürlich am einfachsten durch helle, sanfte Farben und indem man möglichst sparsam möbliert & dekoriert. Sobald es zu überladen wirkt, geht das auf Kosten der Leichtigkeit und Großzügigkeit. Nippes und Schnickschnack sind nicht mein Ding; ich mag es offen, frei und aufgeräumt. Wichtig ist mir, dass die Dinge des täglichen Gebrauchs wirklich schön aussehen und qualitativ hochwertig sind.

 

In Sachen Farbgestaltung und Design gibt es für mich keinen größeren Lehrmeister als die Natur selbst, einfach perfekt in Form und Farbe. Eine zurückhaltende Farbgebung - mit viel Weiß und Akzenten in Natur - bewährt sich zu allen Jahreszeiten - und schafft immer eine behagliche Atmosphäre und man kann natürlich bedenkenlos alles miteinander kombinieren.

 

Enjoy the spring!

 

========================================================================

 

23.03.2014

 

Der Frühling ist da!

Man sieht es, man fühlt es, man riecht es. Dieses 'Erwachen' hat irgendwie etwas Magisches. Es herrscht Aufbruchstimmung, nicht nur in der Natur, sondern auch in meiner Agentur.

Frühling auf dem Immobilienmarkt.

Einige interessante Projekte beginnen; ich freue mich auf weitere tolle Immobilien,

neue Herausforderungen und auf nette Menschen.

 

Wenig Zeit und Muße blieb in der letzten Zeit zum Dekorieren und Verschönern in eigener „Wohnsache“. Nun habe ich es doch geschafft, einem alten Möbel meiner Großmutter frischen Glanz zu verleihen. Vormals nussbaumdunkel erhellt es nun strahlendweiß den Raum und hat gute Aussichten zu meinem neuen Vintage-Liebling zu avancieren.

 

Designerladen oder Flohmarkt?

 

Da ich noch jede Menge Sachen aus Familienbesitz zum „aufmöbeln“ auf Lager habe, sind Flohmärkte für mich nicht so interessant. Genug Vintage zur Ergänzung und Abrundung eines modernen Interieur sind daher bereits vorhanden. Ich mag Designklassiker wie z.B. den Eames Rar Schaukelstuhl oder die USM Systeme; aber auch sehr gerne unbekannte Newcomer sowie kleine individuelle Läden zum Stöbern und natürlich auch Ikea. 

 

Lieblingsdesigner?

 

Es gibt fast keinen Entwurf von Nils Holger Moormann und seinen Jungdesignern, der mir nicht gefällt. Mein Lieblingsmöbel ist der „Liesmichl“. Ein kleiner,  genialer Beistelltisch. Man kann Bücher darauf stapeln, das aktuell gelesene Buch aufgeklappt und ohne Eselsohren parken und es gibt noch eine kleine Ablage zum Abstellen für ein Tässchen Espresso und ein Gebäck. 

Gesehen, gekauft...einfach Liebe auf den ersten Blick und nun von mir am liebsten in allen Projekten verwendet (Privat natürlich sowieso)

 

========================================================================

 

 

10.03.2014

 

 

Das ist doch mal eine Statistik, die wir absolut bestätigen können:

 

Die durchschnittliche Verkaufszeit für eine mit Home Staging präsentierte Immobilie

lag im Jahr 2013 bei 37 Tagen!

 

Die durchschnittliche Verkaufszeit ohne Home Staging lag dagegen bei 7,7 Monaten!

 

========================================================================

 

24.02.2014

 

 

Wo gibt's das sonst noch? Kosten entstehen nur im Erfolgsfall!

Eine faire Regelung!

 

• Alle Vermarktungskosten und somit das gesamte Kostenrisiko des Immobilienverkaufs tragen wir, als Immobilienmakler für Sie. 
• Wir arbeiten erfolgsorientiert auf Provisionsbasis. Erst wenn wir Ihre Immobilie erfolgreich verkauft haben, berechnen wir die ortsübliche Provision von 3,57% inkl. MwSt. aus dem erzielten Verkaufspreis. 
• Sollten wir Ihre Immobilie nicht verkaufen, so entstehen Ihnen generell keine Kosten! 

 

SIE können nur gewinnen!

 

========================================================================

 

 

06.01.2014

 

11 kurze Fragen und Antworten - Wohninterview Maria Feller

 

 

 

1) Woher kommt Ihr Interesse an den Themen Immobilien und Wohnen?

 

Das war immer schon vorhanden, seit jeher fand ich es spannend und faszinierend zu sehen und zu spüren, wie Menschen leben und wie die unterschiedlichen Stile und Wohnatmosphären auf mich wirken. 

 

 

 

2) Sind Sie eine Sammlerin?

 

Nein, ganz eindeutig eine "Wegwerferin". Ausmisten, sich trennen, von unnötigem Ballast befreien - das gibt Luft zum Atmen und macht den Kopf frei -, ganz abgesehen davon, dass man so nie Platz- oder Stauraumprobleme hat. In vollgestellten, überladenen  Räumen fühle ich mich einfach nicht wohl.

 

 

 

3) Auf welches Möbel verzichten Sie gerne?

 

Fernseher

 

 

 

4) Was benutzen Sie in Ihrer Wohnung nie?

 

Badewanne

 

 

 

5) Gibt es "No go's" für Sie?

 

Nicht wirklich, ich sehe immer alle Einrichtungsgegenstände in einem neuen Kontext und dann kann auch ein "No-Go-Gegenstand" zum Highlight werden. Apropos Highlight...da fällt mir doch etwas ein...schlechte Raumbeleuchtung stört mich schon extrem.

 

 

 

6) Fünf Sachen, die für Sie ein "must have" sind?

 

Bücher - ich lese viel und mag das Wohngefühl mit ihnen.

 

Decken, Kissen, Kerzen - wegen der Gemütlichkeit und weil ich leicht friere.

 

Schöne Dinge - egal welcher Art; für gutes Design kann ich mich total begeistern.

 

Alle technischen Geräte, die mein Leben erleichtern, angefangen von der Spülmaschine in der Küche über die Waschmaschine und den Trockner im Keller ....

 

Ansonsten nichts Bestimmtes, ich hänge nicht an Möbeln oder Gegenständen. Veränderungen sind mir wichtiger und daher kommen und gehen die Dinge bei mir und manchmal bleiben sie.

 

 

 

7) Garten oder Balkon?

 

Nach jahrelanger Gartenphase; nun definitiv: Balkon, weil es weniger Arbeit macht.

 

 

 

8) Lieblingsblumen?

 

Alte Rosen, Flieder, Kornblumen

 

 

 

9) Berge oder Meer? Stadt oder Land?

 

Meer! Stadt! Für mich Inspiration pur!

 

 

 

10) Was ist der größte Luxus für Sie?

 

Luxus mache ich nicht an Gegenständen fest. Mein persönlicher wunderbarer Luxus ist, dass ich völlig unabhängig von äußeren Umständen, fast immer gut gelaunt bin.

 

 

 

11) Wie würden Sie Ihren Wohnstil beschreiben?

 

Ich mag den Long Island Style, also entspanntes, ruhiges Wohnen. Ein lässiger, ungezwungener Mix aus modernen Möbeln, ergänzt mit Vintage-Elementen, klare Formen, natürliche Materialien. Viel Weiß, kombiniert mit Grau, Creme, Sand und Beige. Spannende und ungewöhnliche Accessoires, ein gutes Lichtkonzept...alles ziemlich unaufgeregt, jedoch nicht glatt und langweilig. Für mich muss Wohnen behaglich und gemütlich sein, aber mehr in Richtung "Natürliche Leichtigkeit" und weniger in Richtung "Landhaus".

 

========================================================================

 

 

26.12.2013

 

Wir wünschen allen Menschen ein glückliches, erfolgreiches Jahr 2014!

 

Oh dear, a new year! Unser erstes  Maria Feller Immobilien & Homestaging Jahr neigt sich dem Ende zu. Wir hatten viel Freude an allerlei schönen Erleb- und Ergebnissen und hoffen, Ihnen ging es genauso.

 

 

Danke!

 

Für interessante und wertvolle Kontakte

Für viele vertrauensvolle Gespräche

Für offene und angenehme Verhandlungen

Für anregenden Austausch

Für das Erkennen neuer Perspektiven

Kurz: Danke für Ihr Vertrauen!